Zurück

Julia Schmidt-Jortzig

geborene von Hoff wurde 1973 in Kiel geboren . Ihre Kindheit verbrachte sie in Bayern und Schleswig-Holstein. Nach dem Abitur 1994 in Eutin studierte sie Geschichte, Germanistik und Kunstgeschichte in Berlin und Oxford. Parallel zum Studium arbeitete sie bereits für die NDR Talkshow, Talk im Turm, das Londoner Design Magazin Creative Review, Welt am Sonntag, Lokalzeitungen und Berliner Radiosender. Von 1999 bis 2001 absolvierte sie ein Volontariat beim NDR Fernsehen und arbeitet seitdem als freie Journalistin für diverse Kulturprogramme öffentlich-rechtlicher Sender (NDR Kulturjournal, ARD ttt, 3Sat kulturzeit, ARTE Metropolis). Nach ihrer Heirat 2004 und der Geburt ihrer beiden Söhne arbeitet sie außerdem weiter als Drehbuchautorin. Ab Juli 2009 lebt sie bei Bonn.  

Julia Schmidt-Jortzig absolvierte die Autorenschule Hamburg 2001/2002 und entwickelte zusammen mit ihrem Koautor Tobias Wolk die melancholische Komödie APAPORN - LOTUSBLÜTE AM NORDSEESTRAND (Synopse s.u.).

Tobias Wolk und Julia Schmidt-Jortzig sind weiterhin ein Autorenteam und arbeiten u. a. als solches bei OPAL Film Berlin im Autorenpool für die ZDF Vorabendserie "Küstenwache". Das Drehbuch "Apaporn" ist weiterhin optioniert von schlicht&ergereifend, München, gefördert durch Produktionsförderung des Bayerischen Film- und Fernsehfonds und First Movie Projekt des Bayerischen Filmzentrums; für die Regie konnte Thomas Berger gewonnen werden.

Kontakt Julia Schmidt-Jortzig, Autorin und Journalistin, 040-37503130, 0172-6636871, jschmijo@web.de

APAPORN - LOTUSBLÜTE AM NORDSEESTRAND eine melancholische Komödie
Manchmal ist es das Leben, das einem in den Hintern tritt. 

Das denkt Gabi Haase, 36 und 90 Kilo Lebendgewicht: Bei einem Klassentreffen hat sie Roger Hermesmeyer, ihren alten Schulschwarm, wiedergetroffen und der hat ihr - angetan von ihren Kochkünsten - tatsächlich angeboten, in seinem "Erfolgsrestaurant" in Hamburg zu kochen.
Ihre Chance: Sie wird als Köchin durchstarten! Raus aus Anxbüll, einem Dörfchen direkt an der Nordsee, wo Mutter Deta über Gabi und den sonderbaren Onkel Heinz auf deinem Bauerhof direkt hinterm Deich ein eisernes Regiment führt.
Gabi will den Absprung schaffen, auch von ihrem Job als Fleischfachverkäuferin im örtlichen Supermarkt - weg von einem Leben mit Koteletts und Krabbensalat. Warum ihr bester und einziger Freund, der Krabbenfischer Kurt Jürgens sich nicht richtig mit freuen kann, versteht sie nicht. Und er kann es ihr nicht sagen: ist er doch mit Gabis Chefin Irmela verheiratet, die ihm das Leben zu Hölle macht.
Doch wer soll Gabi zu Hause ersetzen? Deta und Onkel Heinz sind ohne sie aufgeschmissen. Gabis Idee: Eine bescheidene, anschmiegsame und anpassungsfähige Thai-Frau könnte ihre Probleme lösen: Apaporn. Sie könnten zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen - den heiratsunwilligen Onkel Heinz endlich unter die Haube zu bringen und Mutter Deta zu Diensten sein.
Doch statt brav zu funktionieren bringt die mandeläugige Schönheit mit freundlichem und stoischem Gleichmut die festgefahrenen Gewohnheiten der drei Hofbewohner durcheinander, während Gabi versucht, Roger wiederzufinden. Als eine alte Uhr wieder zu ticken beginnt, macht sich Mutter Deta auf eine Bootstour zurück in ihre Jugend, und Onkel Heinz macht sein, ganz eigenen Traum wahr. Als Gabi am Ende des Sommers endlich die Möglichkeit hat, Anxbüll zu verlassen, entscheidet sie sich anders: Sie hat inzwischen erkannt, dass Roger auch nur mit Fritierfett brät und: Kurts Kompass zeigt strikt nach Norden.