Zurück

Antje Heidböhmer

Antje Heidböhmer, geboren 1974 in Münster, produzierte mit acht Jahren ihr erstes Hörspiel am heimischen Kassettenrekorder. Von da an ließ sie das Geschichtenerzählen nicht mehr los. Sie studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Bochum und Utrecht, hospitierte an diversen Bühnen, ging als Schauspielerin für ein Kindertheater auf Tournee und kreuzte als Radioreporterin durchs Ruhrgebiet. Dann war endlich Ruhe im Karton und sie

widmete sich ganz dem Schreiben. Sie volontierte bei einem Stadtmagazin, bevor sie als Redakteurin bei einer Kommunikations-Agentur und einer Frauenzeitschrift aufschlug. Und weil Westfalen bekanntlich stur sind und gern ihr eigenes Ding machen, arbeitet sie inzwischen freiberuflich als Journalistin und textet von morgens bis abends. Im Jahrgang 2005/2006 schrieb sie an der Autorenschule ihr Drehbuch BLUTWURST UND BEATS, eine Romantic Comedy (Synopse s. unten).

 

Ich suche
den Einstieg in ein Serienformat – gerne als Storyliner, noch lieber als Dialog-Autorin.

Ich biete
Geschichten mit Herz und Verstand, witzige Dialoge und liebevoll gestrickte Charaktere. Dazu einen langen Atem beim Schreiben und Umschreiben.

´ 

Kontakt www.heidboehmer.de / info@heidboehmer.de

BLUTWURST UND BEATS eine Romantic Comedy

Vergangenheit ist, wenn es nicht mehr weht tut. (Mark Twain)

Fred Kowallek (12) ist dick, hat keine Freunde und wächst Ende der 80er Jahre in einer trostlosen Bochumer Reihenhaussiedlung auf. Obendrein ist er unglücklich in Jackie (12), die Feuerlocke, verliebt. Die gibt jedoch nicht zu, wie sehr sie ihn mag – geht sie doch mit Klassentyrann Holger, für den Fred nicht mehr ist als ein Fußabtreter.
Nur die Musik tröstet Fred. Nachbar Runtemann (60), ein kauziger Zausel und gescheiterter Musiker, weckt in ihm die Liebe zum Rock`n´Roll und bringt ihm das Gitarrespielen bei. Das schützt den pummeligen Fred aber nicht vor Schikanen. Als Holger ihn in einen Hinterhalt lockt und Jackie aus Feigheit mitmacht, kommt es zu einem Unfall, bei dem Fred schwer verletzt wird. Jackie erkennt, dass sie zu weit gegangen ist. Doch für eine Entschuldigung bleibt keine Zeit. Freds Familie zieht weg.
Hamburg, 15 Jahre später. Dank eiserner Diät und hartem Training hat sich Fred in einen stattlichen Hünen verwandelt: ein cooler Typ mit schwarzer Haartolle, Koteletten und Tattoos. Fred ist Sänger und Gitarist einer Rockabilly-Band und lebt mit seinen zwei Bandkollegen in einer chaotischen Männer-WG auf St. Pauli in Hamburg. Klingt entspannt – nur gibt es ein Problem: Über Fred kreist der Pleitegeier. Und so muss er zähneknirschend die Teilnahme am Band-Contest von Sound FM zusagen, der in Bochum ausgetragen wird. Ausgerechnet da, wo er nie wieder hinwollte. Gesucht wird die beste Elvis Coverversion, zu gewinnen gibt es 10.000 Euro.
Kaum ist Fred mit seinen Jungs im Ruhrpott angekommen, begegnet er Jackie, die als Verkäuferin an der Wursttheke eines Supermarkts arbeitet. Ihre Träume scheint sie unter Blutwurst und Schweinemett begraben zu haben. Nach dem ersten Schreck des Wiedersehens entspinnt sich zwischen den beiden eine zarte Romanze.
Doch bei einem Gig seiner Band auf einem Polterabend entdeckt Fred, dass sie ihm etwas Wichtiges verschwiegen hat – sie ist die Braut in spe und wird Holger heiraten. Erschüttert stürzt Fred im Nachtleben ab. Am nächsten Morgen herrscht Katerstimmung. Wird Fred den Contest gewinnen? Gibt Jackie ihm noch eine Chance? Alles sieht danach aus, als müsse er erneut als Loser die Stadt verlassen.