Zurück

Simone Höft

ist seit 1997 freie Autorin und Regisseurin und hat seitdem eine Vielzahl von Filmen für das Kinderfernsehen realisiert, u.a. Sachgeschichten und animierte Bildergeschichten für »Die Sendung mit der Maus«. Sie schreibt Moderationen und Beiträge für das Magazin »Wissen macht Ah!« und andere TV-Formate und verfasst Konzepte, Dreh- und Synchronbücher für Trick- und Realserien sowie -filme. Simone Höft war Teilnehmerin der Akademie für Kindermedien 2007/2008 in Erfurt und entwickelte dort den Kinderfilmstoff »Das Weichei«. Sie ist Mutter von Tariq und lebt in Köln.
Simone Höft absolvierte die A
utorenschule Hamburg 2009/2010 und entwickelte das Drehbuch DIE SUPER-INGE ODER ALTERN MIT EGO, eine Verwechslungskomödie (Synopse s.u.).

Kontakt: Simone Höft, 0221-46752046, info@simone-hoeft.de

DIE SUPER-INGE ODER ALTERN MIT EGO eine Verwechslungskomödie
Inge kann putzen, kochen und Kinder groß ziehen. Und sie kann schreiben. Aber das darf niemand wissen ...

Inge Bloemken ist 50 und lässt es jede Nacht krachen! Allerdings nur schreibend und auf dem Papier – in ihren Geschichten. Dort ist sie Emma, die es der Welt mal so richtig zeigt. Im trüben Tageslicht ihrer Hamburger Hochhaussiedlung hat Inge die Ausstrahlung einer verwaschenen Kittelschürze. Klar, dass man damit von seinem Mann wegen einer Jüngeren verlassen wird! Findet auch Malte, Inges 15- Jähriger. Was kann eine wie Inge schon reißen? Als Mutter und überhaupt? Doch mit Inges neuem Job als Tagesmutter vom kleinen Timtom poltert auch dessen allein erziehende Mutter in ihr Leben: Nane, 23. Sie stößt auf Inges Manuskripte und findet sie Bestseller-verdächtig! Da kann Inge sich noch so sehr schämen – Nane schickt eine Geschichte an einen Verlag. Inge hat andere Sorgen: Sie hat entdeckt, dass eine Straßen-Gang Malte das Leben zur Hölle macht. Helfen würde ihm ein Schüler-Auslandsjahr in den USA, aber das kann Inge nicht bezahlen. In ihrer Not klaut sie einen kostbaren Brieföffner und versetzt ihn im Pfandhaus. Aber jetzt muss Geld her, um das Ding wieder auszulösen und zurückzulegen! Als Post vom Verlag kommt, kann Inge es nicht glauben: Man hat Interesse! Kann sie etwa mit ihrem Gekritzel Geld verdienen? Denkste! Im Verlag verwechselt man begeistert die attraktive Nane mit Inge. Ein junger funkelnder Stern am Autorenhimmel! Die wollen die Geschichte nur wegen Nane, denkt Inge. Und schiebt die Freundin fortan als Double vor. Doch die Farce geheim zu halten, vor Malte und dem Rest der Welt, ist schwierig. Zumal auch noch Rashid, 56, auftaucht, Nanes irakischer Vater, der nicht erfahren soll, dass seine Tochter allein erziehende Mutter ist. Noch mehr Lügen... Und dann verliebt sich Inge auch noch in Rashid... und schreibt plötzlich leidenschaftliche Liebesszenen. Peinlich! Inge graut immer mehr davor, sich jemals als Autorin ihrer Emma-Geschichte zu outen. Zu immer neuen Lügen und Verletzungen gezwungen, würde Inge am liebsten alles rückgängig machen. Doch wie soll sie dann Malte helfen? Und wie den Brieföffner auslösen? Schließlich kommt es zur Anzeige, und alles ist schlimmer als je zuvor. Eine wie Inge kriegt’s eben nicht hin. Aber was, wenn Inge endlich ihre Emma zu Wort kommen ließe? Und zwar nicht nur auf dem Papier, sondern live und vor laufenden Kameras...?