Aktuelles aus der Filmschule

Situative Arbeit mit Protagonist*innen im Dokumentarfilm

Dozent*in: Aldo Gugolz und Susanne Schüle

Am ersten Tag geben die beiden Einblick in ihre Arbeitsweise. Dabei werden folgende Themenfelder angesprochen: Gemeinsame Entwicklung des Exposés, Finden der passenden Dramaturgie, Festlegen der filmischen Gestaltungsmittel und die Entwicklung des filmischen Looks. Wahl von Filmtechnik und Umgang mit Licht im Zusammenhang mit der gewünschten Arbeitsmethode werden festgelegt. Die Befindlichkeiten der Protagonisten haben Einfluss auf die Aufgabenverteilung im Team und auf die Arbeitsweise beim Drehen. In der laufenden Auswertung des Materials wird die Dramaturgie ständig überarbeitet und fließt in zukünftige Drehentscheidungen mit ein. Endgültige Fragen der Form und Dramaturgie lösen sich oft erst im Schnitt.

Am zweiten Tag werden selbst gedrehte Filmsequenzen der Teilnehmer*innen kritisch analysiert, ihre Kameraarbeit und die gewählte Arbeitsweise besprochen.

 

Einführung in das Erzählen von Serien

Dozent: Oliver Schütte

Das Seminar gibt einen Überblick über die neuen Erzählweisen. Die unterschiedlichen Serienformate werden erläutert und mit Beispielen dargestellt. Im Fokus steht die Frage, wie sie aufgebaut werden und welche Besonderheiten sie kennzeichnen? Ebenso entscheidend sind die Figuren und die neuen Möglichkeiten, die sich durch die Länge der Erzählung ergeben. 

 

Aktuelle Seminare

-

Einführung in das Erzählen von Serien

Ort: Hamburg / FilmFabrique

Dozent: Oliver Schütte

Dozenten

Aldo Gugolz

Aldo Gugolz , geboren in Luzern (Schweiz), wollte sein journalistisches Interesse mit der ...

Oliver Schütte

Oliver Schütte arbeitet seit 1986 als Autor für Film und Fernsehen. Für sein erstes Drehbuch ...